Peruhilfe

Seit mehr als 15 Jahren engagiert sich die Elternvertretung der Kreuzbergschule in der Aktion Peruhilfe. Auch in diesem Jahr wurden beim Weihnachtsmarkt handgefertigte Waren aus Peru zum Verkauf angeboten . Als Reinerlös konnten immerhin 790 € für die Peruhilfe erwirtschaftet werden.

Das Geld kommt Kindern , Jugendlichen und Frauen in der Stadt CIMA direkt zugute. Da wird z.B. ein regelmäßiges Schulfrühstück für die ärmsten der Armen, meist Straßenkinder angeboten, Materialkosten für die schulischen Lehrwerkstätten werden finanziert, Projekte zu Resozialisierung Jugendlicher werden unterstützt. Das sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass das Spendengeld gut angebracht ist.

Der Verein selbst ist vor Ort tätig und entscheidet über die Vergabe der Mittel.

Das Besondere an diesem Projekt aber ist die direkte Rückmeldung aus Peru. Die Kinder der Kreuzbergschule können sich auch in diesem Jahr wieder über die Briefe der Kinder aus CIMA freuen. In selbst gebastelten Grußkarten stellen sie sich vor und bedanken sich für die Hilfe. Sie schicken Fotos und geben so einen Einblick in ihr Lebensumfeld.


Grundschule in Pallpata / Projekt mit Viehzüchtern
Klassen 1 - 4

Grundschulklasse in Leoncio-Prado
-Schule, in der alle Kinder ein Schulfrühstück erhalten
Im Hintergrund: Dort leben ganz arme Familien

Die Kreuzbergschule mit der "Peruhilfe"
auf dem Weihnachtsmarkt